Berufseinstiegsbegleitung (BEREB): Unterstützung im Übergang zur Ausbildung

 

Berufseinstiegsbegleiter sind die persönlichen Betreuer und kompetenten Unterstützer der Jugendlichen, sie sitzen an der Schnittstelle zwischen Schule und einer angestrebten und passenden Ausbildung.

An der Alfred-Grosser-Realschule plus in Bad Bergzabern sind zwei Berufseinstiegsbegleiterinnen tätig.

Frau Amparo Lópezund Frau Ute Homski beginnt in der Regel ab Klasse 8 des Berufsreifezweiges mit der individuellen Begleitung und Förderung der Schüler. Die Aufnahme in dieses Projekt erfolgt in der Regel nach der Auswertung der Potentialanalyse im 7. Schuljahr. Ein späterer Einstieg ist unter Umständen jedoch auch möglich.  Mit diesem Projekt werden die Jugendlichen längstens bis zum Ende des ersten beruflichen Ausbildungsjahres – also bis zu drei Jahre begleitet. In Ausnahmefällen sind es bis zu fünf Jahre.

Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt die Schüler dabei.....

  • ihre Persönlichkeit zu entwickeln,
  • die Ausbildungsreife zu erlangen,
  • an berufsorientierenden Veranstaltungen, Praktika etc. teilzunehmen,
  • an Bewerbungstrainings teilzunehmen,
  • eine Bewerbung selbstständig schreiben zu können,
  • Schlüsselkompetenzen auf- und auszubauen,
  • Praktikums – und Ausbildungsstellen zu finden,
  • sich im ersten Ausbildungsjahr zurechtzufinden und voranzukommen.
Frau Amparo López  Frau Ute Homski

 

 

Bei Fragen zur Berufseinstiegsbegleitung stehen Ihnen Frau Amparo López unter 06343-6100212 oder  unter 0157-72150861 und Frau Ute Homski unter 0176-19273036 gerne zur Verfügung!

Die Sprechzeiten in der Schule sind Montag und Dienstag von 8.00 Uhr - 10.00 Uhr im Raum 236 oder nach Vereinbarung.