St. Genis-Laval


Austausch der 8a/b mit Saint Genis-Laval vom 29.05. - 05.06.2012
                                                                                       


Nachdem vor ein paar Wochen Austauschschüler aus Saint Genis-Laval in der Nähe von Lyon uns Schüler der Klassen 8a/b besucht hatten, hieß es nun für uns ab nach Frankreich.

Los ging es am Dienstag den 29.05.2012. Nach einer langen Fahrt im französischen Schnellzug TGV trafen wir das erste Mal auf unsere Gastfamilien und sahen unsere Austauschschüler wieder.


Am nächsten Tag, nachdem sich alle eingelebt hatten, wurden wir von der gastfreundlichen Schulleiterin begrüßt. Anschließend statteten wir dem BIO-Markt von Saint Genis-Laval einen Besuch ab. Mittags aßen wir bei unseren Gastfamilien und nachmittags unternahmen wir etwas mit unseren Austauschschülern. 

Donnerstags gingen wir alle eine Stunde in den französischen
 Unterricht, was sehr interessant war. Anschließend fuhren wir nach Perrouges, eine Mittelalterstadt in der momentan noch etwa 80 Menschen wohnen. Bei einem Rundgang durch die alten Gassen erfuhren wir viel. Ganz offiziell wurden wir schließlich im Rathaus von Saint Genis-Laval empfangen, wo uns mit einer Rede der Verantwortliche der Schulen und die Stellvertretende Bürgermeisterin willkommen hießen. Jeder von uns bekam ein kleines Andenken der Stadt. Auch von unsrer Seite gab es eine kurze Rede zweier Schüler der Klasse 8b und ein kleines Präsent.

Am darauffolgendem Tag durften wir noch einmal zwei Stunden in den französischen Unterricht schnuppern. Anschließend fuhren wir zusammen mit unseren Austauschschülern in den Parc des Oiseaux (= Vogelpark). Dort durften wir die artenreichen Vögel bewundern. Um 14 Uhr trafen sich alle zur Vogelshow mit frei fliegenden Vögeln.

Samstags sowie sonntags war das Programm unseren Austauschschülern und ihren Familien überlassen. Viele von uns gingen sonntags einkaufen. Die meisten trafen sich am Sonntagabend beim Lasergame.


Nach dem Wochenende fuhren wir alle zusammen nach einer Stunde Unterricht nach Lyon. Erst machten wir eine Stadtführung, bei der wir zwei Kirchen, darunter Notre-Dame de Fourvière sowie die Kathedrale und die Traboules mit Innenhöfen in Vieux Lyon besichtigten.  Außerdem erfuhren wir allerlei Wissenswertes über die Stadt.  Anschließend hatten wir noch etwas Zeit, zum Beispiel zum Einkaufen.  Außerdem gingen wir noch ins Miniaturenmuseum, wo einige Filmkulissen von „Das Parfüm“ und anderen Filmen standen. Die meisten fanden dieses Museum sehr beeindruckend. Abends trafen wir uns alle gemeinsam in der Schule. Ein paar Schüler bedankten sich noch im Namen von uns allen bei Mme. Relave und der Schulleiterin. Schließlich aßen wir alle zusammen ein letztes Mal gemeinsam. Um circa acht Uhr gingen aber alle wieder nach Hause. Wir verabschiedeten uns von unseren Gastfamilien und Austauschschülern.

Am Dienstag um 6:00 Uhr begaben wir uns schon wieder auf die lange Heimreise im TGV.

Wir möchten allen einen Austausch sehr empfehlen .Neben der Verbesserung im sprachlichen Bereich lernt man zusätzlich viele neue Menschen und andere Kulturen kennen. Ich glaube, bei Nachfrage würde jeder von uns diesen Austausch gerne wiederholen.

Zu guter Letzt vielen Dank an Mme. Relave, Mme. Peletier, Frau Hohlreiter, Frau Morgenstern, der Schulleitung, unseren Eltern, unseren Austauschschülern, unseren Gastfamilien und allen, die uns diesen Austausch ermöglicht haben und sehr viel Engagement gezeigt haben.



Rosanna Stolz (8a)
08/2012

                                                                                                                                                                                               
© 2008 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum | Joomla Template by vonfio.de
Copyright © 2017 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.