Bilingualer Zug & AbiBac

 
Unsere Schule hat seit 1970 einen bilingualen deutsch-französischen Zug eingerichtet und bietet seit 1995 den Erwerb des französischen Abiturs, des baccalauréat, an. 

 franz1

 

Wie ist der Unterricht im Bilingualen deutsch-französichen Zug organisiert?

Schüler/innen, die sich für den bilingualen Zug entscheiden, haben neben dem normalen französischen Sprachunterricht auch Unterricht in den Sachfächern Geschichte und Erdkunde in französischer Sprache. Die in der Stundentafel vorgesehenen Wochenstunden für die Fächer Erdkunde und Geschichte werden auf Französisch erteilt. Eine weitere zusätzliche Wochenstunde in deutscher Sprache im jeweiligen Sachfach ermöglicht es, den Anforderungen des deutschen Lehrplans gerecht zu werden.

Somit haben diese Schüler/innen in den Jahrgangsstufen 7-10 zwei Wochenstunden mehr Unterricht als die anderen Schüler/innen. Eine Ausnahme ist die Jahrgangsstufe 9: hier findet nur eine Unter- richtsstunde zusätzlich statt; das Fach Erdkunde wird in dieser Jahrgangsstufe laut Stundentafel nicht unterrichtet.

 

Stundenverteilung im Bilingualen Zug der Mittelstufe

 

7. Klasse

4 Std. F

2 Std. Géo + 1 Std. Ek

2 Std. Hist. + 1 Std. Ge

 

8. Klasse

3 Std. F

2 Std. Géo + 1 Std. Ek

2 Std. Hist. + 1 Std. Ge

 

9. Klasse

3 Std. F

-------------

1 Std. Hist. + 1 Std. Ge

 

10.Klasse

3 Std. F

2 Std. Géo + 1 Std. Ek

2 Std. Hist. + 1 Std. Ge

 

 

Die Zeugnisnoten setzen sich aus dem französischen und deutschen Sachfachunterricht nach dem jeweiligen Stundenanteil zusammen Die Schüler/innen erhalten im Zeugnis einen Vermerk, der ihnen die Teilnahme am bilingualen Sachfachunterricht bescheinigt und am Ende der Mittelstufe eine gesonderte ‚Attestation’ über die Teilnahme am bilingualen Zug.

Deshalb sollte bei der Anmeldung berücksichtigt werden, dass die Anmeldung für den bilingualen Zug für die gesamte Mittelstufe verpflichtend ist und nur unter besonderen Umständen und mit schrift-lichem Antrag an die Schulleitung am Ende des Schuljahres ein Austritt gewährt werden kann (der auch einen Klassenwechsel zur Folge haben kann).

Was ist das Ziel des bilingualen deutsch-französischen Zuges?

 

Schülerinnen und Schüler sollen durchgehend durch den Sprachunterricht, der in den ersten beiden Jahren der Orientierungsstufe verstärkt erteilt wird und dem ergänzenden Sachfachunterricht in Geschichte und Erdkunde in französischer Sprache zu Zweisprachigkeit geführt werden. Sie erlangen so die Fähigkeit, zu wichtigen Bereichen der deutschen und französischen Kultur und Civilisation (Landeskunde, Literatur, Geschichte, Politik etc.) in beiden Sprachen Stellung zu nehmen. Zudem erlangen sie Qualifikationen, die in besonderer Weise zum Studium und zur Berufsausübung nicht nur im eigenen Land, sondern auch besonders in französischsprachigen Ländern befähigen und gerade in europäischen Unternehmen gefragt sind.

 

Schüleraustausche und Begegnungen im bilingualen deutsch-französischen Zug


In Klasse 5 und 6 bieten wir zur Zeit themenbezogene Tagesaustausche mit dem Collège Otfried in Wissembourg und unserer Partnerschule dem Collège Erckmann-Chatrian in Phalsbourg an.

In Klasse 8 können die Schüler/innen an einwöchigen Schüleraustauschen mit dem Collège Erckmann-Chatrian in Phalsbourg und/oder dem Collège Jean Giono in St. Genis Laval bei Lyon teinehmen. Hier erfolgt dann auch ein Rückbesuch der französischen Schüler/innen.

In Klasse 10 besteht zudem für interessierte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit der Teilnahme an einer Classe de neige (Begegnung am dritten Ort) mit unserer französischen Partnerschule aus Phalsbourg in der Haute-Savoie. Dieser Begegnung liegt immer ein gemeinsames Projekt zugrunde, welches die beteiligten Schüler/innen vorbereiten und bei einem Treffen gemeinsam bearbeiten. Diese Begegnung wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk bezuschusst.

 

Auch in der Jahrgangsstufe 12 gibt es ein gemeinsames fachbezogenes Projekt im Bereich ‚Géographie’ mit der Partnerschule aus Phalsbourg, ebenfalls organisiert als Begegnung am dritten Ort. Es wird von der Fachschaft Erdkunde unterstützt und mitgetragen.

 

Weitere Informationen zu den Schüleraustauschen, deutsch-französischen Begegnungen und anderen Projekten im sprachlichen Bereich finden Sie auf unserer Homepage.

 

Der Abi-Bac-Zug in der Mainzer Studienstufe (MSS)

 Beim Eintritt in die Mainzer Studienstufe kann Französisch als Grund- oder Leistungskurs gewählt werden. Schüler des Bilingualen Zuges können die Doppelqualifikation Deutsches Abitur und Französisches Baccalauréat - AbiBac erwerben.

 

Voraussetzungen für die Doppelqualifikation:

1.     Leistungskurs Französisch: 5 Wochenstunden + zwei weitere Leistungskurse

2.     Grundkurs Gemeinschaftskunde (Histoire-Géographie) bilingual: 5 Wochenstunden (MSS 11+12) bzw. 6 Wochenstunden (MSS 13).

3.     Einer der zwei weiteren Leistungskurse muss im schriftlichen Abitur zum Grundfach abgestuft werden (die Abiturarbeit wird dann auf Grundkurs-Niveau geschrieben), da das Grundfach Histoire-Géo auf diese Position rückt.

 
In der Abiturprüfung:


1.     Schriftliche Abiturarbeit im Leistungsfach Französisch (Französisch kann nicht abgestuft werden!)

2.     Schriftliche Abiturarbeit im Grundfach Gemeinschaftskunde Histoire oder Géographie (die Arbeit tritt an die Stelle des dritten, abgestuften Leistungsfaches)

3.     Obligatorische mündliche Prüfung in französischer Sprache; der Vorsitzende der Prüfungs-kommission ist ein Inspecteur von der Académie Strasbourg, der auch die (französische) Note für das Baccalauréat erteilt.

 

Unsere Partnerschule für den AbiBac-Zug ist das Lycée International Victor Hugo in Colomiers bei Toulouse. In der Jahrgangsstufe 11 findet mit den Schülerinnen und Schülern des bilingualen Zweiges des Lycée ein zweiwöchiger Schüleraustausch statt. Die erste Woche dient dem Kennenlernen der Schule, der Umgebung und der Arbeitswelt vor Ort (z.B. Besichtigung des in Colomiers ansässigen Airbus-Werkes), bevor die Schüler in der zweiten Woche ein Betriebspraktikum absolvieren. Die französischen Schüler erwartet bei ihrem Gegenbesuch in Bad Bergzabern ein ähnliches Programm.

 


Es besteht auch die Möglichkeit, statt des AbiBac ein bilinguales Abitur abzulegen.

Voraussetzungen für das bilinguale Abitur:

1.     Leistungkurs Französisch: 5 Wochenstunden

2.    
Grundkurs Gemeinschaftskunde (Histoire-Géographie) bilingual: 5 Wochenstunden (MSS 11+12) bzw. 6 Wochenstunden (MSS 13)

In der Abiturprüfung:

1.     Schriftliche Abiturarbeit im Leistungsfach Französisch

2.     Mündliche zusätzliche Prüfung (4. Fach) im Grundfach Gemeinschaftskunde Histoire oder Géo.

 

Wo können Sie weitere Informationen erhalten?

Während der speziellen Information zum Fach Französisch als erster Fremdsprache im Januar jeden Jahres (Tag der Offenen Türen), am Informationsabend des Gymnasiums für die neuen 7. Klassen im Mai jeden Jahres (zum Ende der Gemeinsamen Orientierungsstufe) oder unter der Telefonnummer 06343/93440 am Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum.

Wir stehen Ihnen auch gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

 


Hier noch ein Hinweis zur Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken

 
logo

 

Mobilität, die Chance ergreifen

Unser Netzwerk aus 500 Akteuren in Frankreich, Deutschland und der ganzen Welt setzt sich aktiv dafür ein, die Mobilität von Studierenden und Forschern zu erleichtern - für einen fachlichen, sprachlichen und interkulturellen Mehrwert.

Exzellenz, unser Anspruch

 

Auf jeder Entwicklungsstufe des Bolognaprozesses verpflichten wir uns der Exzellenz unserer deutschfranzösischen Studiengänge, die dank einer regelmäßigen und rigorosen Evaluation durch unabhängige Experten garantiert wird. 

 

Weltoffenheit, mehr als ein Wort 

Als binationale Institution ermutigen wir unsere Studierenden, ihren Horizont zu erweitern, ihr Potenzial auszuschöpfen und sich im Einklang mit einem stetigen Wandel unterliegenden Umfeld weiterzubilden.

 

http://www.dfh-ufa.de

 

Informieren Sie sich hier zu

-          grundständigen Studiengängen

-          postgradualen Studiengängen

-          trinationalen Studiengängen

-          Hochschularten

-          Studienabschlüsse usw.

 

Es kann auch ein Studienführer bestellt werden.

 

Betreuung des bilingualen Zuges / AbiBac-Zuges: 

StD’ Monika Morgenstern-Henckel

 

(Stand: 11/2013)

 

Diese Information erhalten Sie hier als pdf zum Download.


© 2008 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum | Joomla Template by vonfio.de
Copyright © 2017 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.