Deutsch-französisches Projekt mit dem Europapreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet!

Erneute Auszeichnung für eTwinning-Projekt

Am Dienstag, den 16.10.2018 reiste eine achtköpfige Delegation bestehend aus Schülern der 10a, dem Schulleiter Herrn Allmann sowie zwei Französischkolleginnen nach Mainz zur Verleihung des diesjährigen Europapreises in der Staatskanzlei. Im Stresemannsaal hatten sich alle vier Preisträgergruppen sowie die Jury und Staatssekretärin Heike Raab eingefunden, um ihre Preise entgegenzunehmen. In diesem Jahr stand der Europapreis unter dem Motto „Das Deutsch-Französische Tandem - Herzstück einer vertieften EU" und Heike Raab betonte in ihrer Ansprache, dass die deutsch-französische Zusammenarbeit für die Entwicklung der Europäischen Union wichtiger denn je sei. Die Jury wählte aus den vielen kreativen Einsendungen vier Projekte aus und bedachte unser Projekt „Scheibenhard trifft Scheibenhardt – Unser deutsch-französisches Viertel" mit dem ersten Preis! Eine Auszeichnung, auf die alle beteiligten Schülerinnen und Schüler stolz sein können. Das Preisgeld von 2.000 Euro fließt in die Europaarbeit unserer Schule.

Europapreis

Nach dem Tele-Tandem Förderpreis des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) 2017 und dem dritten Platz des Deutschen eTwinning-Preises 2018 ist der Europapreis des Landes Rheinland-Pfalz nun die dritte Auszeichnung für dieses Projekt, das gezeigt hat, wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit aussehen kann.
Link zur Pressemitteilung:

ROL, 7/18

© 2008 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum | Joomla Template by vonfio.de
Copyright © 2018 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.