Busschule 2014 - „Clever Bus fahren“

Sicher mit dem Schulbus nach Bad Bergzabern

Die Schülerinnen und Schüler des Alfred-Grosser-Schulzentrums Bad Bergzabern sind bei ihren Schul- und Freizeitwegen auf die Fahrt mit dem Bus angewiesen. Um den neuen Schülerinnen und Schülern Unsicherheit und Ängste zu nehmen und um die „Busfahranfänger“ mit den wichtigsten Verhaltensweisen im und am Bus vertraut zu machen, machte die Busschule unter dem Motto „Clever mit dem Bus fahren“ bei den 195 Schülerinnen und Schülern der neuen 5. Klassen des Alfred-Grosser-Schulzentrums traditionell in den ersten Schulwochen des Schuljahres wieder Station in Bad Bergzabern.

Für die meisten Kinder bedeutet der Wechsel von der Grundschule zu den weiterführenden Schulen, dass sie den Schulweg mit dem Bus zurücklegen müssen. Um abenteuerliche Fahrten mit dem Bus zu vermeiden, bietet das Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit dem regionalen Busunternehmen Glaser das Projekt "Busschule" an. Juniorchefin Eva Glaser, der das Projekt eine Herzensangelegenheit ist, stellt dafür jeweils eine Woche lang Bus und Personal für die Schule zur Verfügung. Das Gesamtprojekt wird finanziell maßgeblich vom VRN unterstützt.

Die praktische Unterweisung im und am Bus diente dem Kennenlernen der Busausstattung und der Sicherheitseinrichtungen, wie z.B. Haltestangen, Türöffner, Nothammer und Bedeutung der Piktogramme. Das richtige Ein- und Aussteigen und wichtige Verhaltensregeln im Bus und an der Haltestelle wurden angesprochen und  eingeübt. Ebenso lernten die Kinder zusammen mit der Puppe „Lisa“, die als Demonstrationsobjekt herhalten musste, einiges über den richtigen Sicherheitsabstand von der Bordsteinkante. Angesprochen wurde auch das höfliche Verhalten gegenüber den Busfahrern, die sie sicher zur Schule und wieder nach Hause bringen wollen. Die Schüler und Schülerinnen waren beeindruckt davon, wie ein wenig mehr Aufmerksamkeit, Rücksichtnahme und Höflichkeit zu viel mehr Sicherheit führt.

Busschule2014
Die GOS-Leiter Matthias Böckel und Christoph Mohr zeigten sich dankbar für die langjährige Zusammenarbeit mit Bus-Glaser. Die fachkundige, kompetente und schülergerechte Beratung und Unterweisung habe sich in jahrelanger Zusammenarbeit bewährt und so weiterentwickelt, dass Schwierigkeiten oder gar bedauerliche Vorfälle am Schulzentrum Bad Bergzabern absolute Ausnahmefälle seien. Beide hoffen, dass Bus-Glaser und VRN auch im nächsten Jahr wieder Station in Bad Bergzabern machen.

BOE, 10/2014
© 2008 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum | Joomla Template by vonfio.de
Copyright © 2018 Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.